Online-Recruiting – so geht’s!

Schneller und vernetzter, der gesamte Prozess des Recruitings verlagert sich zunehmend ins Internet. Vor allem die Stufen bis zum persönlichen Vorstellungsgespräch finden oft gänzlich online statt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand, denn die Stellenausschreibung, deren Verbreitung sowie die Suche nach geeigneten Bewerbern funktioniert dank Online-Recruiting wesentlich einfacher und effizienter. Was gilt es beim Online-Recruiting zu beachten?

Größere Reichweite, zielgenaue Ansprache und vielfältige Möglichkeiten zur Bewerbung und Streuung Ihrer Online-Stellenanzeige – all das sind Vorteile, die durch die Digitalisierung und den damit verbundenen Prozess des Online-Recruitings möglich werden. Unsere Empfehlung: Nutzen Sie die vielfältigen Aspekte des Online-Recruitings – aber richtig!

Vorbereiten aufs Online-Recruiting

Abgesehen vom passenden Wording der Jobausschreibungen und die optische Aufbereitung der Ausschreibung, sollten Sie vorab klären, wie viel laufender Recruiting-Bedarf für Ihr Unternehmen vorhanden ist und in welcher Form Sie sich den potenziellen Bewerbern online präsentieren möchten. Denn dieser Umstand entscheidet, auch unter Rücksicht auf die Unternehmensgröße, ob eine normale Karriereseite auf Ihrer eigenen Website reicht oder Sie doch besser einen eigenen Karrierebereich beziehungsweise gar ein eigenes Karriereportal anlegen sollten.

Geben Sie den Interessierten außerdem schon vorab die wichtigsten Hard Facts zum Unternehmen. Also Informationen darüber, seit wann es die Organisation gibt, wo Standorte betrieben werden, wie viele Mitarbeiter derzeit beschäftigt sind und welche Unternehmensziele Sie für die Zukunft verfolgen.

Online-Recruiting und die Zielgruppe

Mittlerweile beginnt die Arbeitssuche für die meisten Menschen auf Online-Portalen. Vor allem die sogenannte Generation der Digital Natives begibt sich meist im ersten Schritt im digitalen Bereich auf Jobrecherche.

Je nach Zielgruppe ist es daher wichtig, den passenden Recruiting-Kanal zu bedienen. Möchten Sie mit Ihrer Stellenausschreibung also eher die jüngere Generation ansprechen, könnten beispielsweise WhatsApp oder Instagram als Tool für Ihr Online-Recruiting-Verfahren infrage kommen.

Schnell, schneller, Online-Recruiting

Im Online-Recruiting muss es schnell gehen. Reflektieren Sie in Ihrem Prozess deshalb unbedingt, wie leicht Sie es Ihren Kandidaten machen, sich bei Ihnen zu bewerben. Überlegen Sie sich kritisch, ob Ihre Strukturen weiter optimiert werden können und sorgen Sie für laufende Weiterentwicklung und Automatisierung, wo es möglich ist, um Ihr HR-Team im Online-Recruiting-Prozess so gut es geht zu entlasten. Geben Sie außerdem rasch Feedback auf Bewerbungen, denn Personen, die sich via Online-Recruiting-Prozesse bei Ihnen bewerben, erwarten sich auch von Ihnen ein gewisses Maß an Tempo.

Was Sie noch beim Online-Recruiting beachten müssen, welche neuen Aspekte es für den digitalen Recruiting-Prozess gibt, welche Bestimmungen gelten und vieles mehr, das erfahren Sie in unserem Online-Kurs „Online Recruiting – Lehrgang“.

 

Jetzt anmelden!

Mag. Johannes Rath
Geschäftsführer

Mag. Johannes Rath, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung ppc training, Betriebswirt mit Spezialisierung auf Personalwirtschaft und Tourismuswirtschaft, langjährige Erfahrung in der Begleitung von PE- und OE-Prozessen, in der strategischen Führungskräfteentwicklung und in CRM-Prozessen.

Speakerprofil download