3D-Designerin / 3D Designer - Diplomlehrgang

Kurs Nr.: 3086

Mit dieser Ausbildung können Sie dreidimensionale Bilder und räumlich wirkende Darstellungen für Computerspiele, Lern-Software, Online-Dienste oder Multimediaanwendungen entwerfen und programmieren!


Verfügbare Settings für diesen Kurs

Für Kostenvoranschläge, unverbindliche Anfragen oder mehr Infos wie Termine und Preis, klicken Sie bitte untenerhalb auf den entsprechenden Link.

oecert_wiencert

Karriere und Berufschancen

3D-Design: Ein weites Betätigungsfeld!
3D-DesignerInnen entwerfen und erstellen dreidimensionale Bilder und räumlich wirkende Darstellungen z.B. für Computerspiele, Lern-Software, Online-Dienste, multimediagestützte Orientierungssysteme und technische Dokumentationen. Diese werden immer häufiger benötigt, nicht nur für alle Arten von Videospielen sondern auch für Zukunftsbereiche wie Augmented Reality (kommentierte Realität wie z.B. in Pokemon GO etc.), oder Virtual Reality und 3D-Simulationen (z.B. Second Life). Mit dieser Ausbildung können Sie in Agenturen Arbeiten, die auf 3D-Grafik oder 3D-Design spezialisiert sind, oder in mittleren und großen Industrieunternehmen (insbesondere in der Konsumgüterindustrie), wo sich Jobchancen entweder in der Design-Abteilung oder im Umfeld der Marketing-Abteilung eröffnen. 3D-GrafikerInnen arbeiten zudem für Verlage, Grafik- und Werbebüros, Multimedia-Agenturen, Softwarehäuser und Technische Konzerne. oder im Gesundheitswesen und im Kunststoff- und Werkzeugbau.

Was Sie in dieser Ausbildung lernen

In dieser Ausbildung steigern Sie ihre eigene Kreativität und lernen, kreative Ideen digital umzusetzen: Sie können Grafiken dreidimensional darstellen; Gegenstände, Figuren und visuelle Welten entwickeln und nach Ihren Vorstellungen zum Leben erwecken.

Inhalte dieser Ausbildung

  • Begriffsdefinitionen und Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten der Ausbildungsinhalte
  • Einführung in Software ( Steuerung, Übersicht der Funktionen und Einstellungen
  • Modelling Grundlagen der Modellierung (Figuren, Polygone, Tools,..)
  • UV: Auslegen von UVs (Unwrapping, Tools,..)
  • Texturing: Texturen verstehen, erstellen und einsetzen, (Farben, Merkmale,..)
  • Rigging:; Grundlagen Rigging (Knochen, Arten von Verbindungen,...)
  • Animation; Animation und dessen Prinzipien, richtig animieren
  • Rendering: Materialien, Texturen, Lichtsetzung, Kameraeinstellungen
  • Medienrecht, Urheberrecht
  • Kreativitätstraining
  • Zahlreiche Praktische Übungen
  • Prüfungsvorbereitung und Prüfung
  • Ablauf dieser Ausbildung

    Der Kurs wird als Präsenztraining durchgeführt, bei dem die Kursgruppe jeweils zu den genannten Kurszeiten gemeinsam mit den TrainerInnen im Seminarraum die Inhalte erarbeitet.