Deutsch für gastgewerbliche Tätigkeiten

Kurs Nr.: 3096

Deutschoptimierung mit Schwerpunkt Fachvokabular und Optimierung fachlicher Fähigkeiten für touristische Hilfsberufe.


Verfügbare Settings für diesen Kurs

Für Kostenvoranschläge, unverbindliche Anfragen oder mehr Infos wie Termine und Preis, klicken Sie bitte untenerhalb auf den entsprechenden Link.

oecert_wiencert

Karriere und Berufschancen

Sprache lernen mit konkretem Ziel
In dieser Ausbildung verbinden wir die Optimierung der deutschen Sprache mit Fokus auf den Einsatz in gastgewerblichen Hilfsberufen. Studien zeigen, dass der Spracherwerb rascher / nachhaltiger vor sich geht, wenn dabei auf die konkreten bevorstehenden Herausforderungen Bezug genommen wird. Im Tourismus werden dringend Arbeitskräfte gesucht – wer die wichtigsten Redewendungen und Fachausdrücke kennt ist klar im Vorteil! Der berufliche (Wieder-)Einstieg in Küchenhilfsberufen, im Service oder im Bereich Hosuekeeping / Etage ist damit in Reichweite!

Was Sie in dieser Ausbildung lernen

Aufbauend auf rudimentären Deutschkenntnissen (Voraussetzung: A1) werden sowohl das Hör- als auch das Leseverständnis verbessert, sodass Arbeitsanweisungen oder zb Gebrauchsanweisungen besser verstanden werden. Darüber hinaus vergrößern sie ihren Wortschatz (mit Schwerpunkt Fachvokabular) und lernen, sich im Hinblick auf berufliche Alltagssituationen in touristischen Hilfsberufen verständlich ausdrücken zu können. Wichtige Informationen rund um das (berufliche) Leben in Österreich und gängige gesellschaftliche Regeln runden die Ausbildung ab.

Inhalte dieser Ausbildung

  • Sprache und Schrift
  • Erwerb eines Basiswortschatzes
  • Verbesserung Hörverständnis
  • Einfache Sätze bilden
  • Gastgewerbliches Fachvokabular (Service, Küche, Etage)
  • Arbeitsanweisungen verstehen
  • Fragen stellen
  • Höfliche Wendungen im Gästekontakt
  • Selbstsicherheit
  • Berufschancen und Kontakte zu potentiellen ArbeitgeberInnen
  • Ablauf dieser Ausbildung

    Der Kurs wird als Präsenztraining durchgeführt, bei dem die Kursgruppe jeweils zu den genannten Kurszeiten gemeinsam mit den TrainerInnen im Seminarraum die Inhalte erarbeitet.