Hilfskoch / Küchenhilfe - Diplomlehrgang

Kurs Nr.: 3095

Mit dieser Ausbildung können Sie wichtige Aufgaben in der Küche selbständig übernehmen und werden zur unverzichtbaren Stütze im reibungslosen Ablauf!


Verfügbare Settings für diesen Kurs

Für Kostenvoranschläge, unverbindliche Anfragen oder mehr Infos wie Termine und Preis, klicken Sie bitte untenerhalb auf den entsprechenden Link.

oecert_wiencert

Karriere und Berufschancen

Unverzichtbare Stütze in der Küchenhierarchie
Hilfsköchinnen und Hilfsköche (oder „Beiköchinnen / Beiköche“) unterstützen großen Küchen den / die Hauptköchin und übernehmen selbständig verantwortungsvolle Aufgaben wie die Zubereitung der vom Koch entwickelten Speisen und die Bereitstellung wichtiger Zutaten. In einigen Betrieben ersetzen Hilfsköchinnen und Hilfsköche phasenweise die Hauptköchin, bzw. den Hauptkoch sogar für längere Zeit. Eine fundierte, praxisnahe Ausbildung ist daher unerlässlich. Mit dieser Ausbildung sind sie extrem gefragt und können sofort ins Berufsleben einsteigen: Entweder als hauptverantwortliche Kraft in der Küche eines kleinen oder mittleren Gastronomiebetriebes (z.B. Café-Restaurants, Buffet-Restaurants, Betriebsküchen, Imbisslokale etc.) oder als Unterstützung in Großküchen oder in hochwertigen Gastronomiebetrieben. Ihnen steht die ganze Welt offen – in diesem Beruf können Sie sogar im Ausland Erfahrung sammeln, wenn Sie das wollen.

Was Sie in dieser Ausbildung lernen

Sie lernen alle wichtigen Vorbereitungsarbeiten kennen – von der Menüplanung über Wareneinkauf bis hin zur Lagerung von Lebensmitteln. Sie erwerben praktisches Wissen in unserer Übungsküche- von der Zubereitung von Vorspeisen und Salaten, Hauptgerichten bis zu Desserts. Spezielles Augenmerk wird auf die Zubereitung von Fleisch- und Fischgerichten gelegt, aber auch aktuelle Trends (vegetarische / vegane Küche, Diätküche, Berücksichtigung von Allergien und Unverträglichkeiten) werden in diesem Kurs ausführlich behandelt. Wichtige Informationen zu Qualitätsstandards in der Küche und Hygienemaßnahmen runden diese Ausbildung ab.

Inhalte dieser Ausbildung

  • Ernährungslehre: Wichtiges im Überblick
  • Vorbereitungsarbeiten
  • Wareneinkauf, Warenannahme, Lagerung
  • Planung eines Menüs, Einführung Preiskalkulation
  • Kalte Speisen, Saucen, Salate
  • Fleisch / Fisch zubereiten
  • Erweiterung des Speisenrepertoires
  • Modernes Kochen: Strömungen und Trends (vegan, molekular etc.)
  • Unverträglichkeiten, Allergene
  • Diätkochen: Fettarm, Kalorienarm kochen
  • Ideen für moderne / regionale Gerichte
  • Hygienestandards und Arbeitssicherheit
  • Gästeorientierung und Servicequalität
  • Konfliktmanagement: Umgang mit Beschwerden und Reklamationen
  • praktisches Arbeiten in der Übungsküche
  • Prüfungsvorbereitung und Abschlussprüfung
  • Ablauf dieser Ausbildung

    Der Kurs wird als Präsenztraining durchgeführt, bei dem die Kursgruppe jeweils zu den genannten Kurszeiten gemeinsam mit den TrainerInnen im Seminarraum die Inhalte erarbeitet.