Reiseleitung und Reisebetreuung - Diplomlehrgang

Kurs Nr.: 3094

Urlaub und Arbeit verbinden? Mit dieser Ausbildung kein Problem! Als Reiseleiterin, bzw. Reiseleiter / Reisebetreuerin, bzw. Reisebetreuer unterstützen Sie Menschen dabei, ihren Urlaub in vollen Zügen zu genießen!


Verfügbare Settings für diesen Kurs

Für Kostenvoranschläge, unverbindliche Anfragen oder mehr Infos wie Termine und Preis, klicken Sie bitte untenerhalb auf den entsprechenden Link.

oecert_wiencert

Karriere und Berufschancen

Arbeiten, wo andere Urlaub machen
Sie wollten schon immer länger auf einer griechischen Insel bleiben? Sie reisen gerne und wollen damit Geld verdienen? Dann ist vielleicht Reiseleiterin, bzw. Reiseleiter / Reisebetreuerin, bzw. Reisebetreuer der richtige Job für Sie.Als Reiseleiterin / Reiseleiter sind Sie Ansprechpartnerin / Ansprechpartner am Urlaubsort: Sie nehmen Reisende (z.B. auf Flughäfen) in Empfang, organisieren den Transport ins Hotel und stehen für Anliegen / Fragen der Gäste zur Verfügung. Oder Sie begleiten Reisegruppen z.B. auf Busreisen und stellen sicher, dass jeder Gast den Urlaub genießen kann. Als Reiseleiterin, bzw. Reiseleiter / Reisebetreuerin, bzw. Reisebetreuer sind sie in den meisten Fällen in Österreich beschäftigt und versichert, während sich ihr Arbeitsort überwiegend im Ausland befindet. Entweder sie wohnen direkt am Urlaubsort und kümmern sich um die Gäste, oder sie begleiten Reisegruppen von Beginn bis zum Ende der Reise. Der direkte Gästekontakt bildet den überwiegenden Teil der Arbeit, Ausflüge / Verpflegung / Unterbringung zu organisieren kann ebenso zu Ihren Aufgaben gehören.Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sind vor allem Reiseveranstalter, die gute Reiseleiterinnen / Reiseleiter gerne auch über mehrere Saisonen hinweg beschäftigen.

Was Sie in dieser Ausbildung lernen

Die Absolventinnen und Absolventen können ankommende Reisegruppen am Zielort perfekt betreuen: sie sind im Auftrag der Reiseveranstalter herzliche und professionelle vor Ort, die dazu beitragen, dass die Gäste ihren Urlaub genießen. Sie können in allen Bereichen reibungslose Abläufe organisieren (Transfers, Besichtigungen, Anschlusstransport und Heimflüge), und sind verständnisvolle und deeskalierende Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner bei etwaigen Unklarheiten oder Beschwerden. Sie kennen die finanziellen, versicherungstechnischen und rechtlichen Rahmenbedingungen von Auslandseinsätzen, sind sicher im Umgang mit der englischen Sprache und haben wertvolle Kontakte mit Verantwortlichen bei Reiseveranstaltern geknüpft.

Inhalte dieser Ausbildung

  • Aufgaben eines Reiseleiters / einer Reiseleiterin
  • Hintergrundwissen Tourismuswirtschaft: Aufgaben von Reisebüros, Reiseveranstaltern
  • Reiserecht Pauschalreisen: Teilleistungen und Verantwortlichkeiten
  • Organisatorische Tätigkeiten bei Ankunft der Gäste am Urlaubsort
  • Organisation von Transfers und Ausflügen / Besichtigungen
  • Kommunikation mit Hotels / Zimmereinteilung
  • Organisation von Zusatzangeboten (Sportangebot, Vorträge etc.)
  • Kommunikation und Konfliktmanagement inkl. Deeskalationstechniken
  • Präsentationstechniken: Vorträge halten, mit Mikrofon sprechen
  • Arbeiten im Ausland: Verdienstmöglichkeiten, Steuerliches und Rechtliches
  • Auffrischung Englisch, Fachvokabular
  • Praxisarbeit und Abschlussprüfung
  • Ablauf dieser Ausbildung

    Der Kurs wird als Präsenztraining durchgeführt, bei dem die Kursgruppe jeweils zu den genannten Kurszeiten gemeinsam mit den TrainerInnen im Seminarraum die Inhalte erarbeitet.